Service Navigation



Inhalt: Presse und Media

Medienmitteilungen: 2018

Ultra HD 4K Kanäle für alle 14. November 2018

Salt Fiber-Kunden haben ab heute, dem 14. November 2018, auf Salt TV Zugang zu Ultra HD-Kanälen in 4K-Auflösung. Als erster Anbieter in der Schweiz stellt Salt damit sämtlichen Kunden 4K-TV-Sender zur Verfügung.
Salt TV bietet heute mehr als 380 Sender, darunter 180 HD-Kanäle, und über 10'000 Filme und Serien an. Zu den neuen Kanälen gehören Ambiance 4K, Now 4K und Festival 4K von Stingray sowie Insight TV, der abenteuerlustigste 4K-TV-Kanal.

Kommt der Werbekonsumzwang beim Replay-TV? 31. Oktober 2018

Salt wehrt sich zusammen mit anderen TV-Anbietern gegen eine konsumentenfeindliche Einschränkung des zeitversetzten Fernsehens (Replay-TV).

Im Rahmen der Revision des Urheberrechtsgesetzes schlägt die Rechtskommission des Nationalrates dem Parlament eine Änderung vor, die das populäre Replay-TV in seiner jetzigen Form gefährden würde. Dabei wurden Anträge auf Beschränkungen des Replay-TV erst gerade im August 2018 von der Verkehrs- und Telekommunikationskommission des Nationalrates deutlich abgelehnt.

Neues iPhone Xs für CHF 349.- 14. September 2018

Nur bei Salt. Hol dir dein neues iPhone Xs zum unglaublichen Preis von CHF 349.-

Salt freut sich, ab dem 21. September 2018 die neuesten iPhone Produkte von Apple anbieten zu können.

Kunden können iPhone Xs und iPhone Xs Max ab heute, Freitag, 14. September 2018 und iPhone Xr ab Freitag, 19. Oktober 2018 online auf salt.ch sowie in Salt Stores vorbestellen.

Das Iphone Xs 64GB wird zu einem unglaublichen Preis von CHF 349.- für alle Neukunden eines Plus Europe Abonnements bei Vertragsabschluss für eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten erhältlich sein. Auch bestehende Salt Kunden, die ihr Gerät erneuern möchten, profitieren von attraktiven, maßgeschneiderten Angeboten.

 

Allianz der Fernmeldedienstanbieter warnt vor negativen Folgen 31. August 2018

Revision Fernmeldegesetz FMG: Entscheid der KVF-N gefährdet Investitionen zum Schaden von Wirtschaft und Konsumentinnen und Konsumenten.

Die Allianz der Fernmeldedienstanbieterinnen ist enttäuscht über den Entscheid der nationalrätlichen Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen KVF-N. Diese will dem Staatsbetrieb Swisscom beim Netzzugang Vorteile vor den anderen Mitbewerbern verschaffen. Damit gefährdet sie Investitionen in Milliardenhöhe. Der Nationalrat ist jetzt gefordert, dies zu korrigieren.

Q2 Financial Results 29. August 2018

Salt setzt Strategie des profitablen Wachstums fort

 

  • Mobilfunk Postpaid-Kunden um 12’000 auf 1’235’000 gesteigert
  • Gesamtumsatz (exkl. MTR) von CHF 241.5 Mio., +3,6% YoY
  • EBITDA von CHF 122,0 Mio., +4,2% YoY; EBITDA-Marge von 46,8%.
  • Gesamtinvestitionen im ersten Halbjahr 2018 von CHF 88.3 Mio., +45,1% YoY, unterstreichen die anhaltenden Anstrengungen von Salt zur Verbesserung der Mobilfunknetzabdeckung und des FTTH-Ausbaus
  • Kundenzahlen bei Salt Fiber entwickeln sich erwartungsgemäss und die dazu gehörende Service-Hotline erreichte bei einem Test von 15 Betreibern in der Schweiz, Deutschland und Österreich den ersten Platz
  • Mit 100 Salt-Filialen zum Jahresende und der erneuerten Partnerschaft mit mobilezone wird Vertriebsnetz deutlich gestärkt
  • Pascal Grieder zum CEO ernannt 

Salt ernennt Pascal Grieder zum neuen CEO 27. August 2018

Der Verwaltungsrat von Salt hat Pascal Grieder, 41, per 1. September 2018 zum neuen CEO ernannt. Er wird Andreas Schönenberger ersetzen, der weiterhin im Verwaltungsrat des Unternehmens tätig bleibt.

Salt Fiber Kundendienst belegt den 1. Platz in einem Connect Hotline Test ! 2. August 2018

Salt Fiber Kundendienst belegt den 1. Platz in einem Connect Hotline Test unter 15 Anbietern

Q1 Finanzresultate 25. Mai 2018

Umsatz (exkl. MTR) um 2.8% YoY gesteigert – Kontinuierliches EBITDA-Wachstum auf CHF 112.8 Mio. – Salt Fiber erfolgreich lanciert – Wahl von fünf neuen nicht-exekutiven Verwaltungsratsmitgliedern

 

  • Umsatzwachstum von 0.5% YoY auf CHF 252 Mio.

  • EBITDA um 8.5% YoY auf CHF 112.8 Mio. gesteigert, EBITDA-Marge von 44.8%

  • Cashwirksame Gesamtinvestitionen in Höhe von CHF 52 Mio., +41.7% im Vergleich zum Vorjahr, zeigen die kontinuierlichen Anstrengungen von Salt auf, parallel zur Lancierung von Salt Fiber, auch die Abdeckung und Kapazität des Mobilfunknetzes weiter zu verbessern

  • Salt Fiber erfolgreich lanciert und innerhalb der ersten 9 Wochen landesweit mehrere Tausend Anmeldungen verzeichnet

  • Die Zuwahl von fünf Persönlichkeiten aus der Schweizer Wirtschaft in den Verwaltungsrat unterstreicht das Engagement von Salt für den Standort Schweiz

 

Andreas Schönenberger, CEO von Salt, kommentierte: “Im letzten Quartal hatten wir die Gelegenheit, gleichzeitig ein Kapitel zu schliessen und ein neues zu öffnen: Unsere erfolgreiche IT-Transformation ermöglicht es uns nun, den Betrieb weiter zu vereinfachen und ein einheitliches Kundenerlebnis zu gewährleisten. Dies wiederum ermöglichte uns weitere Innovationen wie die Erweiterung der Roaming-Einheiten und zusätzliche Datenpakete. Die Lancierung von Salt Fiber, unserem einzigartigen Angebot für ultraschnelle Breitband- und IPTV-Lösungen, ist ein weiterer Beweis unseres Engagements für Innovation, Einfachheit und ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.”

Wahl fünf neuer nicht-exekutiver Mitglieder in den Verwaltungsrat von Salt 23. Mai 2018

Salt ist geehrt, heute die Wahl fünf neuer, nicht-exekutiver Verwaltungsratsmitglieder bekannt zu geben: Die Herren Peter Brabeck-Letmathe, Robert-Philippe Bloch, Jacques de Saussure und Martin Lehmann sowie Frau Jeannine Pilloud, die anlässlich der ausserordentlichen Generalversammlung des Unternehmens vom 15. Mai mit ihrem Verwaltungsratsmandat betraut wurden.

Dank ihrem breiten kombinierten Erfahrungsspektrum, ihrer beachtlichen Führungskompetenz und ihrem ausgezeichneten Geschäftsnetzwerk unterstreichen die neu gewählten Mitglieder das Engagement von Salt im Schweizer Geschäftsumfeld und Konsumentenmarkt.

Xavier Niel, Präsident des Verwaltungsrats, kommentierte: «Ich bin äusserst erfreut darüber, dass eine Gruppe solch ausgewiesener und erfahrener Persönlichkeiten dem Verwaltungsrat von Salt beitritt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit jedem einzelnen neuen Mitglied und bin überzeugt, dass ihr vereinter Beitrag zur Strategie und den Betrieb von Salt schnell Früchte tragen wird.»

April Netzwerk-Update 9. Mai 2018

Während den ersten vier Monaten des Jahres hat Salt fast 100 Antennenstandorte aufgewertet. Das Telekommunikationsunternehmen bietet dadurch 4G+ Technologie mit maximaler Downloadgeschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s in der gesamten Schweiz, zum Beispiel an Orten wie Bischofszell, Marin (NE), Losone, Sainte-Croix und Sarnen.

Dieser Vorstoss, der letzten Sommer in Schweizer Grossstädten Zürich, Basel, Genf, Lugano und Lausanne und Bern initiiert wurde, wurde nun auf wichtige Verkehrswege aber auch ländlichere Gegenden generell ausgedehnt. Bei Salt profitiert ein immer grösser werdender Anteil der Schweizer Bevölkerung von der 4G+ Technologie. Der entsprechende Prozentsatz erreicht nun 55%.

Die weitere Expansion der 4G+ Technologie auf dem Mobilfunknetzwerk von Salt sind insbesondere für Vielnutzer von kapazitätsintensiven Over-the-Top (OTT) Applikationen wie FaceTime, Skype aber auch Snapchat und Periscope sowie bestimmte Funktionalitäten von Instagram und Facebook äusserst gute Neuigkeiten. Das unterbrechungsfreie Herunterladen von Inhalten unterwegs sowie das Schauen, Teilen und Streamen in Echtzeit von Video ist nun dort möglich, wo dies vorher nicht der Fall war.

Zwei Drittel der 96 Standorte, welche nun auch 4G+ Technologie anbieten, wurden ebenfalls mit Niedrigfrequenzbänder ausgestattet, was umliegend zu einer signifikanten Verbesserung der Netzwerkabdeckung führt.

Plus Europe bietet neu 4 GB monatliches Roaming-Volumen 19. April 2018

Heute kündigt Salt eine umfangreiche Erweiterung seines Plus Europe Abonnements an, indem die monatliche Daten-Roaming-Pauschale per sofort von 1 GB auf 4 GB erhöht wird. Von dieser dauerhaften Änderung profitieren sowohl neue als auch bestehende Kunden, die ihr Abonnement mit Plus Europe verlängern.

Begleitet wird der Wechsel von einer Spezial-Promotion für Neukunden, die in allen Salt Stores sowie auf dem Online-Kanal des Unternehmens vom 19. April bis 20. Mai läuft. Während dieser Zeit ist Plus Europe ohne Mobiltelefon für CHF 69.95 anstatt CHF 89.- und mit Handy für CHF 79.95 anstatt CHF 99.- erhältlich.

Andreas Schönenberger, CEO Salt Mobile SA, erläutert: «Plus Europe ist über Nacht buchstäblich zum attraktivsten Mobilfunk-Angebot der Schweiz geworden mit Roaming-Einheiten für die EU und Nordamerika. Einmal mehr setzt Salt auf dem Schweizer Mobilfunk-Markt ein Beispiel für All-Inclusive-Pauschalen.»

Die Revolution heisst Salt Fiber / Zusammenfassung des Tages 20. März 2018

Salt ist stolz, heute das nächste Kapitel seiner Geschäftsentwicklung aufzuschlagen und seinen Markteintritt ins Schweizer Festnetzgeschäft bekannt zu geben. Dank mehreren Partnerschaften mit nationalen und regionalen Infrastrukturlieferanten entwickelt sich Salt vom Mobilfunkanbieter zum Schweizer Vollsortimentsanbieter von Telekommunikations-dienstleistungen, inklusive eines neuen und revolutionären Triple-Play Angebots, welches auf ultraschneller Breitbandtechnologie basiert.

Gleich von Beginn an wird das Angebot von Salt dank Partnerschaften mit Swiss Fiber Network (SFN AG), den grössten Städten und weiteren Vereinbarungen den gesamten Glasfasermarkt bedienen und somit alle Landesregionen abdecken. Das Glasfasernetz von Salt steht heute schweizweit Bewohnern von mehr als 30 Städten und Regionen zu Verfügung. Eine weitere geografische Expansion ist für die nächsten Monate und Jahre geplant.

Andreas Schönenberger, CEO Salt Mobile: « Heute ist ein grosser Tag für Schweizer Konsumenten. Nach mehreren Jahren Planung, Entwicklung und technologischer Tests, ist Salt stolz darauf, seine Fiber Box auf den Markt zu bringen. Sie wird den Markt für Bundle-Produkte revolutionieren.»

Salt Fiber: Internet, TV und Festnetztelefonie von Salt für CHF 39.95/Monat für Salt Mobilfunkkunden 20. März 2018

Die heutige Enthüllung von Salt Fiber eröffnet Schweizer Konsumenten neue Möglichkeiten. Dank dem innovativsten und leistungsstärksten Triple-Play Angebot der Schweiz, welches eine einzigartige ultraschnelle 10 Gbit/s Breitbandtechnologie, Apple TV 4K und einen unlimitierten Festnetztelefoniedienst kombiniert, bietet Salt seinen Kunden fortan ein Vollsortiment von Telekommunikationsdienstleistungen. Salt Fiber ist ab heute Dienstag, den 20. März 2018, in allen Salt Stores und auf fiber.salt.ch erhältlich.

Dank einer einzigen und unkomplizierten Produktformel ist Salt Fiber nicht nur das technologisch fortschrittlichste Triple-Play Angebot der Schweiz sondern auch das transparenteste und einfach verständlichste Vollsortiment an Telekommunikationsdiensten, welches Festnetztelefonie, TV und Breitbandinternetdienste umfasst.

Dieses ist für Salt Mobilfunkkunden nach der Bezahlung einer einmaligen Aktivierungsgebühr von CHF 99.95 für einen unglaublichen Preis von CHF 39.95/Monat erhältlich.

Andreas Schönenberger, CEO Salt Mobile: « Salt Fiber ist eindeutig das attraktivste Triple-Play Angebot, welches auf dem Schweizer Markt erhältlich ist. Unser Produkt gewährt nicht nur Zugang zu einer innovativen 10 Gbit/s Technologie und 300 TV-Sendern sondern ist auch preislich deutlich am attraktivsten. Ich bin äusserst stolz darauf, dass Salt mit diesem einzigartigen Angebot den Schweizer Markt revolutioniert.»

Mit seinen Partnern Zattoo & Hollystar erfindet Salt das Fernsehen neu 20. März 2018

Durch die Verstärkung der bestehenden Partnerschaft mit Zattoo und dank der Integration der smartesten Funktionen der Apple TV 4K via Salt TV App erfindet Salt die Zukunft von TV.

Salt TV beinhaltet das gesamte Live-TV Angebot von Salt und verschafft Kunden Zugang zu mehr als 300 TV-Sendern, wovon 150 in Hochauflösung (HD) und einige bereits in 4K-Auflösung verfügbar sind. Die Sender sind namentlich in einem deutschsprachigen (30 Sender für die ganze Familie), einem französischsprachigen (35 Sender und kostenloser Zugriff auf die myCanal App), einem italienischsprachigen und einem internationalen Bündel organisiert. Dank der Zusammenarbeit mit Canal+ wird zudem eine grosse Anzahl von Premium-Sendern im Basisangebot von Salt enthalten sein.

Das qualitativ hochstehende Videoangebot von Salt, welches via Salt Video App zugänglich ist, wird technisch von Hollystar unterstützt und wurde in Zusammenarbeit mit Sky entwickelt. Sie basiert hauptsächlich auf den zwei Streamingdiensten Sky Sport und Sky Show, welche Zugang zu einer Vielzahl von Sportereignissen sowie einer Videothek von mehr als 10’000 Filmen, Dokumentationen und Serien gewähren, inklusive exklusiver TV-Serien aus den USA, welche 48 Stunden nach ihrer Erstausstrahlung verfügbar werden. Das Format der Inhalte passt sich automatisch an die Geräte und Bildschirme der Kunden, namentlich TV, Computer, Tablet und Smartphone, an. Zusätzliche Inhalte werden wöchentlich hinzugefügt.

Salt Fiber Kunden erhalten die Apple TV 4K als exklusive Set-Top Box 20. März 2018

Salt hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen die Apple TV 4K als exklusive Set-Top Box für seine Kunden anbieten wird, die das revolutionäre Triple-Play Angebot von Salt, welches Breitbandinternet, Festnetztelefonie und TV umfasst und den Namen Salt Fiber trägt, erwerben. Apple TV 4K erlaubt es Salt Fiber Kunden direkt auf den Live-TV Dienst und der Videothek auf Abruf (VOD) von Salt zuzugreifen.

Triple-Play Kunden von Salt werden zusätzlich die Möglichkeit haben, alle unglaublichen Funktionen der Apple TV 4K zu geniessen, welche ein atemberaubendes Heimkinoerlebnis bietet. Die Apple TV 4K baut auf dem bahnbrechenden A10X Fusion Chip auf – denselben Chip, der das iPad Pro antreibt. Sie weist gestochen scharfe Bilder, intensivere und lebensechtere Farben und deutlich mehr Details in sowohl dunklen als auch hellen Szenen auf und unterstützt sowohl 4K als auch High Dynamic Range (HDR). Der App Store von Apple TV hat mit tausenden von Apps in den Kategorien Unterhaltung, Sport, News, Fitness, Bildung, Kinder, Lifestyle und vielen mehr das Wohnzimmererlebnis revolutioniert.

Dank dem automatischen Installationsprozess der Salt Apps, können Kunden des neuen Triple-Play Angebots von Salt direkt auf das Unterhaltungsangebot von Salt auf der Apple TV 4k zugreifen. Die volle Integration des Live-TV Dienstes und der Videothek auf Abruf (VOD) von Salt anhand von dedizierten Apple TV Apps, welche neben den tausenden von Apps im Apple TV App Store verfügbar sein werden, befreit Kunden von der Notwendigkeit, eine zusätzliche Set-Top Box zu kaufen, zu installieren oder zu konfigurieren. Dies ist der Beginn einer einfacheren und smarteren Art, wie Unterhaltungsdienste zuhause zu geniessen.

10 Gbit/s Technologie! 20. März 2018

Die auf Glasfasertechnologie (FTTH) basierende Salt Fiber Box, die vollständig in der Schweiz entwickelt wurde, CE-zertifiziert ist und der Ökodesign-Richtlinie entspricht, treibt den Fortschritt in der Datenübermittlung voran – sowohl in der Schweiz als auch weltweit. Mit ihrer modernen symmetrischen 10 Gbit/s Technologie, welche dank eines 10 Gbit LAN Ports zustande kommt, stellt sie eine totale Weltneuheit dar.

Um eine solche Bandbreite zu erreichen, ist die Salt Fiber Box mit einem mächtigen 1.5 GHz quad core Prozessor ausgestattet. Dank ihrem superschnellen DDR 32-bit Speicher, zwei USB 3.0 Ports (5 Gbit/s), einer 10 Gbit/s Ethernet Schnittstelle und vier unabhängigen Gigabit Ports, fungiert die Salt Fiber Box ebenfalls als Media Gateway der neuesten Generation. Die fortschrittlichste WLAN (WiFi) Technologie, welche auf dual-band 2.4 GHz & 5 GHz und multiple antenna (MIMO 4X4) basiert, wird Salt Kunden in Sachen WiFi Geschwindigkeit in völlig neue Dimensionen katapultieren. Es können bis zu verblüffenden 2,2 Gbit/s erreicht werden.

Die Salt Fiber Box - von Alfredo Haeberli 20. März 2018

An einer Veranstaltung in Bern präsentierte Salt heute seine mit Spannung erwartete Salt Fiber Box. Sie steht allen in der Schweiz wohnhaften Kunden zu Verfügung, deren Haushalt mit Glasfasertechnologie (FTTH) ausgestattet ist.

Die Salt Fiber Box kommt in einem modularen und frischen Design daher und bricht mit der glanz- und emotionslosen Vergangenheit der Branche. Sie wurde in Zürich durch den bekannten Schweizer Designer Alfredo Häberli erdacht, entworfen und gestaltet. Den vorläufige Höhepunkt seiner brillanten Karriere erreichte Häberli, der in Buenos Aires geboren wurde und 1991 die Höheren Schule für Gestaltung in Zürich abschloss, 2014 mit der Verleihung des prestigeträchtigen Schweizer Grand Prix Design durch das Bundesamt für Kultur.

Salt steigt mit Salt Fiber Box ins Festnetzgeschäft ein 20. März 2018

Salt ist stolz, heute das nächste Kapitel seiner Geschäftsentwicklung aufzuschlagen und seinen Markteintritt ins Schweizer Festnetzgeschäft bekannt zu geben. Dank mehreren Partnerschaften mit nationalen und regionalen Infrastrukturlieferanten entwickelt sich Salt vom Mobilfunkanbieter zum Schweizer Vollsortimentsanbieter von Telekommunikations-dienstleistungen, inklusive eines neuen und revolutionären Triple-Play Angebots, welches auf ultraschneller Breitbandtechnologie basiert.

Gleich von Beginn an wird das Angebot von Salt dank Partnerschaften mit Swiss Fiber Network (SFN AG), den grössten Städten und weiteren Vereinbarungen den gesamten Glasfasermarkt bedienen und somit alle Landesregionen abdecken. Das Glasfasernetz von Salt steht heute schweizweit Bewohnern von mehr als 30 Städten und Regionen zu Verfügung. Eine weitere geografische Expansion ist für die nächsten Monate und Jahre geplant.

2017 Finanzresultate 13. März 2018

Kontinuierliches Kundenwachstum – Solider  Cashflow  –Rekordhohe Netzwerkinvestitionen

  • Kontinuierliches Wachstum der Postpaid-Kundenbasis in 2017 (+1.7% YoY) und Steigerung der Anzahl Handy-Abonnemente um +4.8% im Vergleich zum Vorjahr

  • Gesamterlös (exkl. MTR) im 4. Quartal im Vorjahresvergleich um CHF 6.9 Mio. bzw. +2.8% gesteigert

  • EBITDA im Vorjahresvergleich um 9.7% auf CHF 474.9 Mio. gesteigert; EBITDA-Marge von 45.2%

  • Freier Cashflow in Höhe von CHF 302.3 Mio. erarbeitet

  • Mit hohen Investitionen ins Netzwerk Netzabdeckung und-geschwindigkeit verbessert; Salt im Februar 2018 auf Platz 1 im Mobilfunknetzwerktest von 4GMark

  • Mit Insourcing  der Informatikplattform Transformation abgeschlossen

 

Andreas Schönenberger, CEO Salt Mobile SA, erklärt: « Wir konnten 2017 unsere Wachstumsdynamik beibehalten und unsere Transformation erfolgreich abschliessen. Dank kontinuierlichen Investitionen ins Netzwerk haben wir  die Qualität und die Geschwindigkeit für unsere Kunden spürbar verbessert. Gemäss den Tests von 4GMark, denen echte Kundenwahrnehmung zugrunde liegt, belegte Salt in der Schweiz im Februar 2018 den 1. Platz und weltweit Platz 12 von284 untersuchten Mobilfunkbetreibern. Wir sind jetzt bereit, ein neues Kapital aufzuschlagen und unseren Kunden die volle Bandbreite an Telekommuni-kationsdienstleistungen anzubieten, inklusive revolutionärer ultraschneller Breitbandlösungen zu kundenfreundlichen Preisen. » 

Salt auf Platz 2 in 4G Mark und erreicht 98% der Schweizer Bevölkerung mit 4G ! 6. Februar 2018

Salt hat die 4G Abdeckung auf ein neues Niveau gehoben und macht damit 4G zugänglich für 98% der Schweizer Bevölkerung. Diese hervorragende Leistung ist das Resultat von kontinuierlichen und signifikanten Investitionen in den Ausbau unseres Mobilfunknetzwerkes über die letzten Jahre.

Im Jahr 2017 haben wir insgesamt 897 bestehende Antennenstandorte modifiziert oder vollständig neue Antennenanlagen gebaut. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Erhöhung von 46%. Durch den Einsatz von tiefbandigen Frequenzen erreichen wir insbesondere grössere Abdeckungen in Gebäuden.

Die Bedürfnisse unserer Kunden sind die Treiber für diese Anstrengungen und es freut uns ausserordentlich, dass wir wiederholt den Platz 2 im 4GMark Mobile Performance Test erreicht haben. Diese Testresultate zeigen eine kontinuierliche Verbesserung über die letzte Monate. Im Dezember 2017 haben wir Sunrise überholt und Platz 2 im Januar 2018 bestätigt. Das illustriert das Engagement von Salt, das Kundenerlebnis ins Zentrum des Netzausbaus zu stellen, deutlich. Insbesondere sind wir der einzige Schweizer Mobilfunkanbieter, der allen Kunden die volle 4G+ Geschwindigkeit zur Verfügung stellt.

Salt und Nokia präsentieren das Mobilfunknetz der Zukunft 25. Januar 2018

Heute haben Salt und Nokia erfolgreich vorgeführt, wie die fünfte Generation der Mobiltechnologie (5G) für mobile Kunden in der Schweiz neue Anwendungsmöglichkeiten und Geschäftsszenarien wie Virtuelle und Erweiterte Realität, fahrerlose Autos und ferngesteuerte Strassenkonvois sowie die nahtlose Automatisierung komplexer Produktions- und Service-prozesse eröffnet.

Die 5G-Präsentation am Hauptsitz von Salt in Renens stellte neuartige 5G-Funktionen vor wie ultraschnelle Netzwerkgeschwindigkeit und eine im Vergleich zu 4G deutlich reduzierte Latenzzeit. Für die Durchführung der Tests im Frequenzbereich 3.5 GHz erteilte das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) eine temporäre Ausnahmegenehmigung. Der Frequenzbereich 3.5 GHz bildet den Kern der neuen Funkkonfiguration, die Salt ab 2020 zur Einführung von 5G auf seinem Netz verwenden wird. Dieser technologische Durchbruch ebnet den Weg für die landesweite Implementierung einer zentralen Voraussetzung der „digitalen Strategie“ der Schweiz: Jedem Smartphone-Nutzer die technologischen Mittel zur Verfügung zu stellen, um die Vorteile einer zunehmend digitalen Welt zu nutzen.

Mit einer 5G-Antenne mit 8x8MiMo wurden die folgenden End-to-End-Anwendungen vorgeführt:

  • Im Breitbandtest wurde mit 4.5 Gbps im 3.5 GHz (Band 42) Frequenzbereich die höchste je mit Mobilfunktechnologie in der Schweiz gemessene Datenüber-tragungsgeschwindigkeit erreicht;

  • Virtual Reality-Applikationen zeigten die extrem geringe Netzwerk-Latenz unter realen Bedingungen (im Bereich von 1 Millisekunde) sowie die Gesamtstabilität des 5G-Netzwerks auf;

  • Ein 360° Live-Video, das von einem Nebenstandort übertragen wurde, bestätigte ebenfalls die ultrakurze Netzwerklatenz unter realen Bedingungen sowie die 5G-Netzkapazität.

Salt erreicht die Gigabit-Marke! 10. Januar 2018

Im Dezember begann Salt mit der Installation neuer Antennenanlagen in Renens (VD), die es Kunden nun ermöglichen, Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde zu erreichen. Nur wenige Geräte sind effektiv für solche Geschwindigkeiten konzipiert, aber die derzeit gefragtesten Smartphones erzielen beeindruckende Resultate von rund 600 Mbit/s, die jetzt in unserem Salt Store in Renens in Geschwindigkeitstests leicht messbar sind.

Bei diesem Tempo verschlägt es nicht nur Anhängern von Highspeed-Surf den Atem, alle Salt Kunden im Umkreis der neuen Anlage profitieren ebenfalls von der erhöhten Über-tragungskapazität sowohl für den Down- als auch den Uplink und dies jederzeit. Alle gleichzeitig aktiven Nutzer teilen sich ja jeweils die Antennenkapazität an ihrem Standort. Eine Verdreifachung der maximalen Leistung besagter Antenne in Renens kommt somit allen Kunden in deren Einzugsgebiet zugute, unabhängig des verwendeten Geräts.

Für Presse- oder Medienanfragen, schicken Sie uns eine E-Mail.